202002 _ Apifilm _ Portrait _ sRVB72dpi.jpg

 Meine berüflischer Entwicklung 

Ausgebildet als Agraringenieur der ENSA Toulouse in Toulouse, spezialisiert auf Abfallbehandlung, bin ich mit der Idee aufgewachsen, dass die Abfallvermeidung an der Quelle der Schlüssel sein wird... die Null-Müll-Bewegung wird uns die Lösung durch die Medien bringen.

Nach 10 Jahren Arbeit in der Landwirtschaft, einem Abstecher in die Informatik, einem Familienwut nach Grünland bringt uns von Grenoble weg, wir lassen uns am Fusse des Vercors. Ich empfange meine ersten Bienenstöcke, die meines Vaters, die Leidenschaft war geboren, die Honigwerkstatt wurde gegründet: Honig, Propolis. . . kochen, verarbeiten. Die Zutaten sind nicht immer Bio-Kenngezeichnet, aber lokal, das ist klar. Nüsse wachsen überall um uns herum.

Seit meinem Umweltstudium habe ich mich zu einem gesunden Lebensstil entwickelt, Bio-Essen, Kurzstrecken fördern, unseren Bio-Gartenbauer im Nachbardorf unterstützen, lokale und Bio-Essen in der Schulkantine für unsere Kinder machen, Französisch kaufen (1083, Le pull français des voisins), nicht verschwenden. Ob hausgemachte Kosmetik oder Ökokosmetik, PAM Alpines ist ein Superproduzent ätherischer Öle und ein Imker, der ein Freund geworden ist. Giftige Stoffe, endokrinen Disruptoren, Plastik.

Le mouvement zéro déchet arrive, on en parle. Mais en fait ça fait plus de 10 ans que j'ai commencé, recycler et détourner les objets, les couches lavables depuis ma première fille en 2009, les débarbouillettes en éponge, 10 ans de lessive de cendre ça se fête !! Lors d'une discussion entre amies en 2016, je découvre le tissu enduit de cire d'abeille, j'ai tout sous la main, mes premiers emballages à la cire, faits, des amies m'en demandent. L'Apifilm® est né.

Die Null-Müll-Bewegung kommt, wir reden darüber. Aber eigentlich ist es über 10 Jahre her, dass ich angefangen habe, Dinge zu recyceln und zu entwenden, waschbare Windeln seit meiner ersten Tochter in 2009, Schwammwaschmittel, 10 Jahre Aschewäschmittel, das feiert man!! Bei einem Gespräch mit Freunden im Jahr 2016 entdecke ich den mit Bienenwachs beschichteten Stoff, ich habe alles in der Hand, meine ersten Wachsverpackungen. Apifilm® war geboren.

 

 Kreislaufwirtschaft, Öko-sozial, Französisch

Im Winter 2018 verfertigte ich das Kiefernharz der Landes, um Apifilm® flexibler und noch langbarer zu machen. Die Nachfrage ist da. In der Überzeugung, dass es so vielen Menschen wie möglich zu entdecken ist, gehe ich auf die Suche nach der Maschine, die es in grossen Mengen herstellen kann.

Und da traf ich ein familiengeführtes KMU, das ein weiteres historisches Fachwissen im Wachs-Tuch-Imprägnieren hat. Eine alte Maschine ist noch in Betrieb in Aisne, die vor dem Kunststoff gestartet wurde. Die Entwicklung erfolgt, das wird Apifilm in Frankreich in grossem Massstab hergestellt.

Die Begegnung mit Thomas, dem Schöpfer der Jeans 1083, einem Nachbar von Romans, erlaubt es mir sogar, unser Bio-Baumwollgewebe in Valrupt in den Vogesen zu weben, in der Tissage de France, die sie übernommen haben, um ihre Branche zu retten.

Die Kreislaufwirtschaft geht weiter. Französische Partner alle zertifizierte Bio-Baumwolle Global Organic Textile Standard, ermöglichen uns, auch GOTS-zertifiziert zu sein.

Wir sind jetzt gewebt, beschmiert und konditioniert in Frankreich:  100 % Französisch.

 Das Team um Apifilm wird immer größer

Neben Delphine für die Koordination haben wir jetzt Aurélie für die Bestellungen, Lydie für die Regulierung, Bruno für das Schneiden, Céline und Kathy für die Produktion, das Versand und die Logistik, Lise Spezialistin für Wachsplatten, unterstützt von mehreren Arbeitern eines benachbarten ESAT und Pierric für die Produktentwicklung.

close Votre panier
close Votre panier

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen